Home Meisterschaften An Turnieren: Top, in der Meisterschaft: Flop

An Turnieren: Top, in der Meisterschaft: Flop

von Kusi

Nach einer guten 1. Runde im Frühling stieg FBR 1 voller Zuversicht in die nächsten Runden der 1. Liga. Sicherlich konnten einige Spiele ausgeglichen gestaltet werden. Dies täuscht aber nicht hinweg, dass zu oft, die Cleverness, Routine und Konstanz weitaus fehlte. Auch mit unnötigen Eigenfehlern auf allen Positionen gelangte das Team immer wieder ins Hintertreffen. Dies alles um so mehr in den Spielen gegen die direkten Konkurrenten Olten und Obergösgen, bei denen man nicht annähernd an die Trainingsleistungen anknüpfen konnte. So erstaunt es nach etwas mehr als der Hälfte der Meisterschaft nicht, dass unser Fanion-Team mit gerade mal
4 Zählern auf dem letzten Platz steht.
Allerdings sollte man nun nicht Trübsal blasen, denn es gibt noch einige Punkte zu gewinnen. Wenn die Mannschaft nun den Rank findet, zusammen steht und endlich jeder einzelne sein bestes Niveau erreicht sollte der direkte Abstieg noch verhindert werden können.

Ganz anders präsentieren sich die Roggwiler im ersten Teil der Feldsaison an den Turnieren. An allen besuchten Turnieren mit Spielern der 1. und 2. Mannschaft erspielte man vordere Plätze. In Dintikon und Fischbach schauten sogar Turniersiege heraus.

Ähnliche Seiten

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: