Home Meisterschaften Ende gut, alles gut

Ende gut, alles gut

von Kusi

Unter diesen Titel kann man wohl unsere 1.Liga Feldsaison 2014 stellen. Nach mehreren Rückschlägen,  konnten wir die Saison auf dem versöhnlichen sechsten Platz abschliessen. Mit nur sechs Punkten aus dreizehn Spielen, lagen wir vor der letzten Runde auf dem neunten Zwischenrang. Dieser hätte zugleich den direkten Abstieg in die 2.Liga zur Folge gehabt:


Dank der Tatsache dass wir noch gegen die zwei direkt vor uns platzierten Mannschaften antreten mussten, hatten wir es aber selber in der Hand noch von diesem Platz weg zu kommen. Doch leicht wurde es nicht, gingen doch die Vorrundenspiele gegen beide Mannschaften verloren. Auch der dritte Gegner an diesem Tag hatte uns in der Vorrunde eine Niederlage zugefügt.

Im ersten Spiel ging es gegen Obergösgen welches punktgleich einen Platz vor uns lag. Dank einer soliden Leistung konnten wir die geforderten zwei Punkte aus diesem Spiel uns gutschreiben lassen. Das zweite Spiel hatten wir dann gegen das auf dem dritten Zwischenrang liegende BTV Basel. Nach dem wir den ersten Satz noch abgeben mussten, konnten wir die nächste drei für uns endscheiden und auch dieses Spiel gewinnen. Gleichzeitig spielten Olten und Obergösgen gegeneinander. Dank dem Sieg von Olten waren wir zu diesem Zeitpunkt den direkten Abstieg los.
Im letzten Spiel der Meisterschaft stand noch Olten gegenüber. Da Olten sein Spiel gegen Lyss verloren hatte gingen wir punktgleich in diese Begegnung. Nach dem wir den ersten Satz verloren, konnten wir die Sätze zwei und drei gewinnen.
Der vierte Satz ging dann leider wieder an Olten. Somit ging es in den alles endscheidenden fünften Satz. Zum Schluss konnten wir diesen mit 13:11 für uns endscheiden. Somit war nicht nur der Abstieg verhindert, sondern auch der Ligaerhalt gesichert.


Ein ganz besonderer Dank geht an alle die uns immer wieder unterstützen. Wir hoffen auch in der nächsten Saison wieder auf Euch zählen zu dürfen.

Ähnliche Seiten

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: