Home Meisterschaften Erfolgreicher Saisonstart für unsere Faustballer

Erfolgreicher Saisonstart für unsere Faustballer

von Kusi

Die Feldsaison begann mit dem Turnier in Neuendorf viel versprechend.
Konnte unsere 2. Mannschaft in der Kat. B den 1. Rang und unsere 1. Mannschaft in der Kat. A den 3. Rang herausspielen. Somit war der Grundstein für einen guten Meisterschaftsstart gelegt.

Der erste Ernstkampf musste FBR 1 in der Schweizercup-Vorrunde antreten. Gegen das starke 1. Liga-Team aus Kriens bekundete man von Anfang an grosse Mühe. Unserem Fanionteam wurde mit einem klaren 0:5 die Grenzen deutlich aufgezeigt. Keine Stabilität in der Defensive und im Abschluss zu verspielt mussten aus diesem Spiel die richtigen Kenntnisse gezogen werden.

Diese wollte man dann mit gezielten Trainings sofort korrigieren, damit man für die Meisterschaft auf den richtigen Weg gelangte. Und dies konnte hervorragend korrigiert werden. Defensiv stabil und im Abschluss konsequent und einfach spielend, erspielte sich unser Eins in der Vorrunde der 1. Liga Punkt für Punkt. Nach 2 harzigen Jahren in der 1. Liga
hat sich das Team gefunden. Spielt im Moment begeisternden Faustball und platziert sich nach der Vorrunde auf dem 2. Platz. Es gilt nun diesen zu verteidigen und den eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen.

Aktuelle 1. Liga Rangliste

Unsere zweite Mannschaft spielt in der 2. regionalen Liga. Leider konnte unser Zwöi den Schwung vom Turniersieg in Neuendorf nicht mit in die Meisterschaft nehmen. Mit nur einem Punkt aus 4 Spielen liegt diese im Moment auf dem letzten Platz. Dies kann aber mit Sicherheit an den nächsten Runden noch korrigiert werden, liegen doch alle Teams punktemässig nahe beisammen.

Dazwischen trat man mit einer gemischten Mannschaft noch am Turnier in Dintikon an.
Nach einem packenden Final gegen das 1. Liga Spitzenteam aus Villmergen, welchen man gleich mit 17:7 gewinnen konnte, gewann FBR das Turnier. Nach fünf erfolgreiche Jahren in Dintikon, konnten die Roggwiler nun auch den Wanderpreis definitiv nach Roggwil entführen.

Der neue Vereinspräsident Roger Gerhard, welcher das Amt im Frühjahr vom langjährigen Präsidenten Herbert Müller übernommen hat, ist mit dem Saisonstart denn auch sehr zufrieden und meint: Weiter so Jungs , auf allen Ebenen wird einander geholfen und mit Kameradschaft und Freude an diesem Sport kann noch viel erreicht werden.

Besten Dank allen Supportern, welche uns immer wieder an den diversesten Orten tatkräftig unterstützen.

Ähnliche Seiten

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: